Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Der Club Die F4 1000 Ago Giacomo Agostini News Events MV Download Bilder Links
Allgemein: Sitemap Kontakt Impressum

Suchen nach:

Hallo und Willkommen!

Diese Website ist eine private Seite, die sich allen Dingen rund um MV Agusta widmet. Selbstverständlich sind auch alle anderen Freunde der Marke recht herzlich willkommen.
Wir freuen uns über alle Beiträge und Anregungen, um die Seite für alle interessant und besuchenswert zu machen. Helft uns dabei, diese Seite aufzubauen.
Wenn ihr etwas vermissen oder Fragen haben solltet, kontaktiert uns per Mail unter info@mv1000ago.de .
Viel Spaß wünscht Euch,

255

Abbildung: Giacomo Agostini - die Legende - Und immer ein Stück Asphalt unter dem Reifen....

MV goes 300km/H !!!

Hier der Bericht über die 300 Km/H Hürde der MV F4 1000 R.

Highspeed Hammer [431 KB]

Die MV Geschichte

MV AGUSTA wurde in den letzten düsteren Monaten nach dem Zweiten Weltkrieg geboren, als es galt, sich auf die Zeit "danach" vorzubereiten. Hintergrund war, die Arbeitsplätze der Mitarbeiter der "Costruzioni Aeronautiche Giovanni Agusta" (die Marke "MV" existierte noch nicht) zu retten und Italien in der Wiederaufbauphase mit einfachen und kostengünstigen Transportmitteln zu versorgen. Als Graf Giovanni Agusta 1927 unerwartet verstarb, wurde die Flugzeugwerft von seiner Witwe, der Gräfin Giuseppina, und seinem ältestem Sohn Domenico weitergeführt, der einen großen Anteil am künftigen Erfolg von MV haben sollte. Die Konstruktion von Motorrädern, die 1945 aus der Not heraus entstand und zur Gründung des Unternehmens mit dem offiziellen Namen "Meccanica Verghera" führte, gab Graf Domenico die Möglichkeit, seine schon seit Kindheit kultivierte Leidenschaft für Mechanik auszuleben. Er scheute weder Kosten noch Mühen für Zweiräder und sportliche Abenteuer. MV war ständig in sämtlichen Rennsportklassen vertreten und schickte mit Ubbiali, Provini, Surtees, Hocking, Hailwood, Agostini und Read die besten Fahrer der 50er- und 60er-Jahre ins Feld.